Login
  • warning: Creating default object from empty value in /kunden/106673_1050/rp-hosting/232/236/drupal_6_17/sites/all/modules/pathauto/pathauto.module on line 108.
  • warning: Creating default object from empty value in /kunden/106673_1050/rp-hosting/232/236/drupal_6_17/sites/all/modules/pathauto/pathauto.module on line 108.
  • warning: Creating default object from empty value in /kunden/106673_1050/rp-hosting/232/236/drupal_6_17/sites/all/modules/pathauto/pathauto.module on line 108.
  • warning: Creating default object from empty value in /kunden/106673_1050/rp-hosting/232/236/drupal_6_17/sites/all/modules/pathauto/pathauto.module on line 108.
  • warning: Creating default object from empty value in /kunden/106673_1050/rp-hosting/232/236/drupal_6_17/sites/all/modules/pathauto/pathauto.module on line 108.

Unvorhersehbare Siege machen die Wiener Ligen wieder spannend

Verfasst von Gast am 31 Januar, 2006 - 02:00

In der ersten Runde nach der langen Winterpause gab es in der Wr. Landesliga zwei nicht ganz erwartete Siege, einer durch BC Sport AS MBC/1 mit 5:3 gegen den bisherigen Leader Union Racketlon Klosterneuburg/1 und einer im vereinsinternen Duell von WBH Wien/3 mit 6:2 gegen die auf Platz 3 liegende WBH Wien/2. Somit sind wieder alle Möglichkeiten für den Einzug ins Meisterschaftsfinale offen. WAT Simmering/1 deklassierte Union Alt Brigittenau/1 mit 7:1 und liegt an der Tabellenspitze.

Auch in der 2. Wr. Liga musste sich der Winterkönig Union Racketlon Klosterneuburg/2 gegen den direkten Titelkonkurrenten WAT Simmering/2 mit 3:5 geschlagen geben und rutschte sogar auf Platz 3 ab. Union Rot-Weiss/1 profitierte vom Nichtantritt von WBH Wien/4 und setzte sich auf Rang 2. BC Donaustadt/1 fertigte BC Vösendorf/1 mit 6:2 ab und bleibt im Titelrennen.

In der 3. Wr. Liga A konnte sich WBH Wien/5 durch ein klares 6:2 gegen die bisher noch ungeschlagen SpielerInnen von Sportunion BC PRA/2 wieder ins Spiel bringen. Sie liegen nur noch 2 Punkte hinter Union Rot-Weiss/2, die UAB/2 mit 7:1 besiegten.

Die aktuellen Spielergebnisse finden Sie wie gewohnt unter www.milon.at.

Weiterlesen »

Sabine Franz von WBH Wien wurde dreifache Landesmeisterin!

Verfasst von Gast am 22 Januar, 2006 - 02:00

Sabine Franz zeigte auch 2006, dass sie in Wien noch immer die klare Nummer 1 ist. Sie gewann das Dameneinzel ohne Satzverlust, im Finale gegen Barbara Galos von Union Racketlon Klosterneuburg mit 11:0 und 11:8. Auch im Damendoppel standen sich beide Einzelfinalistinnen, Franz mit Partnerin Tina Riedl, ebenfalls von WBH Wien, und Galos mit Vereinskollegin Kathrin Raab gegenüber. Aber auch dort waren die Hernalserinnen um Klassen besser und deklassierten die Klosterneuburgerinnen mit 15:2 und 15:3. Im Mixeddoppel war es schon spannender. Sabine Franz und Partner Michael Neufellner lieferten sich gegen die Vereinskollegen Roland Brunner und Tina Riedl ein beherztes und spannendes Finale. Erster Satz 15:4, 2. Satz 4:15 und dann die Entscheidung -denkbar knapp: 15:13 für Neufellner/Franz und somit war der Dreifachtriumph Realität.

Bei den Herren gab es zwei Spieler von WBH Wien, die je 2 Landesmeistertitel abholen konnten. Lukas Klacansky holte sich das Herreneinzel im Finale mit 15:8 und 15:2 gegen Christoph Miler (2WBH), der aber sehr überraschte und für die Zukunft Hoffnung gibt und mit Michael Neufellner das Herrendoppel. Michael Neufellner gewann, wie schon berichtet auch das Mixeddoppel.
Erfolgreichster Verein war wieder einmal WBH Wien mit 5 Gold-, 3 Silber- und 2 Bronzemedaillen.

Im B- Bewerb des Herreneinzel konnte sich Christoph Krenn von Union Racketlon Klosterneuburg gegen Georg Kreinhöfner von Union Rot-Weiss in 2 Sätzen durchsetzen.

Weiterlesen »

3. A-Ranglistenturnier Klagenfurt, 17./18.12.2005

Verfasst von Gast am 18 Dezember, 2005 - 02:00

LUKAS KLACANSKY GEWINNT ERSTMALS EIN A-RANGLISTENTURNIER
Sabine Franz im Damenbewerb und Tina Riedl/Lukas Klacansky im Mixed-Doppel komplettieren den Triumph des WBH Wien in allen drei Bewerben in Klagenfurt.
Optimales Turnierergebnis für Lukas Klacansky (WBH Wien). Im Einzel gab es im Halbfinale gegen den Lokalmatadoren Peter Kreulitsch und auch gegen den Routinier Peter Moritz im Finale einen 2-Satz-Sieg. Im Mixed-Doppel setzte sich Lukas Klacansky an der Seite von Vereinskollegin Tina Riedl durch. Für sie war es der 3. Sieg in einem nationalen Mixed-Bewerb in Folge.
Sabine Franz gelang zum 2. Mal ein Sieg bei einem österr. A-Ranglistenturnier. Im Finale drehte sie nach einem 0:11(!) im ersten Satz das Spiel und besiegte die, für Dornbirn spielende Deutsche, Jeanette Ottrembka dann doch noch deutlich mit 11:2, 11:5. Auch wenn teils wetterbedingt einige Spitzenspieler fehlten, so bedeutet dieser komplette Erfolg in allen drei Bewerben ein kräftiges Lebenszeichen für die Spieler des WBH Wien.
Nähere Infos finden Sie unter www.wbh-wien.at.

Weiterlesen »

3. WBV - Doppelranglistenturnier, 11.12.2005 SPH Lieblgasse

Verfasst von Gast am 12 Dezember, 2005 - 02:00

Knapp vor der hoffentlich geruhsamen Weihnachtspause haben insgesamt 31 Damen und 52 Herren beim 3. WBV Doppel noch einmal so richtig Gas gegeben.
Das Teilnehmerfeld bestand dabei aus vielen bekannten Gesichtern. Zusätzlich könnten wir aber als einen weiteren Beweis für die Beliebtheit dieser Turnierserie diesmal auch sehr sympathische Gäste aus Japan begrüßen, die im Endeffekt auch gleich einige Pokale als Souvenir mit in Ihre Heimat nehmen durften.
Im Mixeddoppel standen sich 25 Paarungen gegenüber, aus denen ein Paar ganz besonders hervorstechen konnte. Yumi Okumura und ihr Partner Toshio Ohe bewiesen eindeutig, dass das Badmintonniveau in Japan sehr hoch ist. Die beiden konnten sich souverän gegen die auf den Plätzen 2 und 3 platzierten Maria Kiebacher/Christoph Jonas und Barbara Stumpner/Dariusz Nahrebecki durchsetzen.
Auch im Damendoppel konnten sich die Gäste aus Japan durchsetzen, wobei sich Yumi Okumura und Michiyo Araki erst nach langem eindrucksvollem Kampf als Sieger feiern lassen durften. Platz 2 ging an Christina Wu/Nadja Kory und Platz 3 an Maria Kiebacher/Barbara Stumpner.
Im Herrendoppel könnten sich im Endeffekt dann doch noch die heimischen Routiniers durchsetzen. Den ersten Platz erreichte das Duo Lukas Weissenbäck/Roland Brunner die sich im Finale gegen Dariusz Nahrebecki/Markus Schaller durchsetzen konnten. Auf Platz 3 platzierte sich das immer stärker spielende Gespann Martin Braeutigam/Nicolas Genin.
Alles in allem ein tolles und sehr faires Turnier mit viel Einsatz und einer gehörigen Portion Kampfgeist.

Schöne Weihnachtsferien und einen guten Rutsch !
Engelbert Tomes

Weiterlesen »

3. WBV-Einzelranglistenturnier, 04.12.2005 SPH D.H.

Verfasst von Gast am 5 Dezember, 2005 - 02:00

Beim 3. der sechs zur Qualifiaktion fürs Masters (im Juni 2006) zählenden Ranglistenturniere gingen beide Einzelsiege an WBH Wien.
Stephanie Stracke gewann bei den Damen, Lukas Weissenbäck bei den Herren.

Weiterlesen »

WBV-Termine

Keine Termine

Turnieranmeldung

    Aktuell keine Turniere vorhanden!

    Meisterschafts Tabellen